Basel, 04.01.2016

Die Erweiterung des Stadtcasinos kann realisiert werden


Der vom Grossen Rat am 18. November 2015 beschlossene Investitions-beitrag von CHF 38 Mio. an die Erweiterung und Sanierung des Stadtcasino Basel ist rechtsgültig, nachdem die Referendumsfrist erwartungsgemäss ungenutzt verstrichen ist.

Die Finanzierung ist somit gesichert. Der Beitrag seitens der Casino-Gesellschaft Basel ist dank grosszügiger Spenden ebenfalls gewährleistet. Die Casino-Gesellschaft bemüht sich weiterhin um zusätzliche Spenden, mit dem Ziel, die Fremdfinanzierung möglichst gering zu halten und so auch in Zukunft ihren Vereinszweck, nämlich das kulturelle Leben in Basel zu fördern, zu erfüllen.

Zwischenzeitlich laufen die Planungsarbeiten auf Hochtouren. Aktuell werden die Bauarbeiten für die vorgezogene Intervention im Bau 39 vorbereitet. Diese dient der räumlichen und gebäudetechnischen Entflechtung von Gastronomiebetrieb (Bau 39) sowie Kulturbetrieb (Musik- & Hans Huber-Saal). Bereits kurz nach der Fasnacht 2016 werden diese Arbeiten in Angriff genommen.

Ab Mitte August wird die Casino-Gesellschaft Basel bis zur Wiedereröffnung des Stadtcasino Basel für jeweils acht Monate pro Jahr das Musical Theater Basel mieten und es zu gewohnt moderaten Konditionen weitervermieten. Mit technischen Massnahmen wird die Akustik auf die Bedürfnisse klassischer Konzerte adaptiert. Das Publikum kommt in dieser Zeit mit klimatisierten Räumen, attraktiven Foyers und freier Sicht auf die imposante Bühne in den Genuss einer hervorragenden Infrastruktur.

Die Casino-Gesellschaft Basel dankt allen involvierten Personen, ganz besonders den grosszügigen Spenderinnen und Spendern, den politischen Gremien und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung für die grosse Unterstützung.

Weitere Informationen:

Christoph B. Gloor, Präsident Casino-Gesellschaft Basel
061 976 62 62

www.erweiterung-stadtcasino.ch


Zurück

KLASSIK im Musical Theater