Basel, 17.06.2014

Stadtcasino Erweiterung – GV erteilt Freigabe


Am Montagabend, 16.6.2014, tagte im Grossen Festsaal des Basler Stadtcasinos die ordentliche Generalversammlung der Casino-Gesellschaft Basel. Die wichtigsten Traktanden des Abends betrafen das Erweiterungsprojekt.

Nachdem der Jahresbericht und die Rechnung 2013 beschlossen und dem Vorstand die Décharge für dessen Arbeit im vergangenen Jahr erteilt worden waren, stellte Pierre de Meuron vom mit der Planung des Erweiterungsbaus beauftragten Architekturbüro Herzog & de Meuron den zahlreich erschienenen Mitgliedern der Casino-Gesellschaft Basel das Vorprojekt im Detail vor. Er betonte dabei die kulturpolitische Bedeutung und Richtigkeit, dass das Stadtcasino im Zentrum von Basel bleibt.

Die anschliessenden Voten begrüssten die Harmonie der Architektur und die Trennung des Stadtcasinos vom vorderen, durch die Gastrag betriebenen Gebäude. Das Erweiterungsprojekt wurde in der Konsultativabstimmung bei zwei Enthaltungen einstimmig angenommen. Damit gibt die GV das Projekt «Stadtcasino Erweiterung» als Bauherr offiziell frei und reicht es an die Regierung weiter.

Im direkten Zusammenhang mit dem Erweiterungsbau steht die Wahl eines Ersatzstandortes während der Umbauphase. Obwohl mit hohen Zusatzkosten verbunden, ist die Casino-Gesellschaft Basel auch während der Umbauphase gewillt, den diversen Nutzern eine qualitativ hochstehende Veranstaltungsstätte zur Verfügung zu stellen. Als einzige valable Option für den Ersatzstandort hat sich das Musical-Theater Basel erwiesen. Auch wenn vereinzelt skeptische Stimmen zu vernehmen waren, wurde der Mietvertrag mit dem Freddy Burger Management bei zwei Gegenstimmen und drei Enthaltungen gleichwohl deutlich genehmigt. Allerdings unter der Auflage, dass die Veranstalter sich gross mehrheitlich verpflichten, das Übergangsangebot der Casino-Gesellschaft Basel auch tatsächlich zu nutzen.

Die Weichen sind gestellt. Mit Abschluss des Vorprojekts geht die Stadtcasino Erweiterung nun in die politische Entscheidungsphase.

Weitere Informationen:

Christoph B. Gloor, Präsident Casino-Gesellschaft Basel
061 286 44 00


Zurück

KLASSIK im Musical Theater